2020  Praxis für Physiotherapie Schnelsen  ●  Hilke Ivers  ●  www.physio-schnelsen.de  |  Impressum


Manuelle Therapie


Bei der Manuellen Therapie handelt es sich um spezielle Handgrifftechniken, die in einem ersten Schritt dazu dient, eine Bewegungsstörung im Gelenkbereich der Gliedstaaten, der Wirbelsäule, des Kiefers, am Brustkorb oder am Becken, im Rahmen des ärztlichen Befundes, zu lokalisieren und zu analysieren. Auf Grundlage dieser Analyse mobilisiert der Manualtherapeut anschliessend mittels spezieller Handgriffe und Bewegungstechniken das betroffene Gelenk. Zu den Grundtechniken zählt dabei:


  1. Das sanfte Auseinanderziehen beider Gelenkflächen (Traktion), um den Druck und den Schmerz zu lindern sowie die Gelenkkapsel und die umliegenden Bänder zu entlasten.


  1. Das parallele Bewegen der Gelenkflächen zueinander (Gleittechnik), um das Gelenkspiel zu verbessern und damit die Bewegung zu erleichtern.


Darüber hinaus gibt es spezielle  Entspannungs-, Dehn- und Gleittechniken, die den Zustand der Muskulatur und der Nervenbahnen verbessert.


Die Manuelle Therapie eignet sich besonders dann, wenn Gelenke in ihrer Bewegung eingeschränkt sind und diese Funktions-störung Schmerzen verursacht. Voraussetzung ist jedoch, dass die Einschränkung durch eine reversible Funktionsstörung des Gelenks oder der diesem Gelenk zugehörigen Muskulatur hervorgerufen wird.